Coaching


 "Die Zukunft, die wir uns wünschen, werden wir nur bekommen, wenn wir eine Vision von ihr haben." (Per Dalin)

      

Ob es der Wunsch nach Gelassenheit ist oder Sie neue Pläne schmieden: Mit systemischen Methoden können Sie ihre Visionen entwickeln, ausprobieren und spüren, damit der Transfer in den Alltag gelingt.


Wieso ist das "Spüren" und "sich hineinversetzen" so wichtig?

 

Mein systemisches Coaching-Konzept beruht auf systemischer Vorgehensweise in Kombination mit neurowissenschaftlichen Erkenntnissen der Lernforschung: Der Hebbschen Regel.

Unser Gehirn ruft "neuronale Netzwerke" - also Nervenbahnen, die gemeinsam aktiviert werden - immer besser und schneller ab, je öfter sie gemeinsam aktiviert werden. Das ist das Prinzip, mit dem wir ständig "lernen" und uns lebenslang weiterentwickeln: Klavier spielen, Auto fahren, Gerüche zuordnen, Visionen in den Alltag integrieren: all dies ist am Anfang mühsam, klappt jedoch immer besser, sobald die neuronalen Netzwerke entsprechend ausgebildet sind! Daher fangen wir in der Beratung direkt an mit multimodalen Methoden Ideen und Pläne zu spüren und entsprechende Netzwerke zu aktivieren - und hinderliche Netzwerke damit zu hemmen!


Die Hebbsche Lernregel kann uns auch zum Verhängnis werden, wenn z.B. in stressigen Zeiten "neuronale Netzwerke" (unfreiwillig) immer wieder aktiviert werden, die sich "stressig" anfühlen: Nach und nach flippen wir bei der kleinsten Provokation aus und kommen nicht mehr zur Ruhe. Um einen BurnOut präventiv zu vermeiden, ist es daher - gerade in stressigen Zeiten - sinnvoll am eigenen Stress-Erleben zu arbeiten: denn genauso wie wir Klavierspielen verlernen, wenn wir nicht mehr üben, können wir "anstrengende" Netzwerke hemmen, indem wir unsere Gelassenheit (ebenfalls verankert in neuronalen Verschaltungen) trainieren. 

Gerne erlerne ich mit Ihnen gemeinsam Stressbewältigungsmethoden, die sich in Ihren persönlichen Alltag integrieren lassen.

 

Quelle / Hebbsche Regel, z.B.; Spektrum (online)


Sprache ist der Plan - das schaffen die veränderung